04.10.12

Gedanken zur Einzel-Meisterschaft

Die Beteiligung an der Bezirks-Einzel-Meisterschaft hat in den letzten Jahren deutlich nachgelassen, sowohl quantitativ als auch qualitativ. Seit der Neuordnung im Jahre 2003 (fester Termin, möglichst gleicher Ort, nur drei Tage, zwei Gruppen, Preisgelder) ergibt sich folgende Tendenz:
            Teilnehmer:  36  47  59  53  51  46  44  29  34  28
            Die Top-10-DWZ ist von 2075 auf 1874 zurückgegangen.
            In diesem Jahr lagen gerade mal 9 Spieler über 1600.
Auch wenn ähnliche Negativ-Tendenzen auf Landes- und Bundesebene zu beobachten sind, sollte das nicht hindern, etwas dagegen zu versuchen.
Ein Vorschlag zur Regeneration (vom Autor dieser Zeilen schon früher gemacht) wäre:
            Aus den gemeldeten Mannschaften müssen teilnehmen
               2 Spieler aus jedem Starkenburgliga-Team
               1 Spieler aus jedem Bezirksklasse-Team
               1 Spieler aus jedem A-Klasse-Team.
            Sanktioniert wird mit Geldbußen und/oder Punktabzügen.
Das ergäbe ein Grundgerüst von 40 relativ guten Spielern aus praktisch allen Vereinen, was wiederum Andere motivieren und einen positiven Trend auslösen könnte.
Die obige Anregung muss natürlich nicht der Weisheit letzter Schluss sein; weitere Ideen sind gefragt und jede bessere Lösung hat den Vorzug. Notwendig erscheint aber in jedem Fall ein gewisser sanfter Druck, wenn aus der Veranstaltung eine richtige Meisterschaft werden soll, die diesen Namen auch verdient.
rit