31.03.2019

Das Gashimov Memorial 2019 in Shamkir

☐  Ab heute vom 31.03.-09.04. findet in Shamkir das sechste große Turnier zu Ehren des 2014 mit 27 Jahren verstorbenen Vugar Gshimov statt. Shamkir ist eine Kleinstadt im Nordwesten von Aserbaidschan, die hundert Jahre Annastadt hieß und vorwiegend von Deutschen bewohnt war..
☐  Es gibt wieder ein illustres Zehner-Feld mit sechs Mann aus den Top-Ten. Es starten die 2800er Carlsen und Ding sowie die 2700er Giri, Mamedyarov, Anand, Grischuk, Radjabov, Karjakin, Topalov und Navara.
Sie kommen auf den beachtlichen Elo-Schnitt von 2778 (Kat 22). Die bisherigen Sieger waren 3x Carlsen und 2x Mamedyarov. Der Preisfonds von 100 T€ wird vom Ölkonzern Socar gestiftet.
☐  Gespielt werden 9 Runden J-J mit normaler Bedenkzeit. Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier jeweils um 12 Uhr.  
rit

30.03.2019

Artemiev ist Europameister 2019

☐  Die European Individual Championship hat in Skopje der in letzter Zeit sehr erfolgreiche Russe Vladislav Artemiev gewonnen. Es war allerdings eine ganz knappe Angelegenheit, denn der Schwede Nils Grandelius war ihm hauchdünn nach Wertung auf den Fersen.
Der Endstand an der Spitze nach 11 Runden:
   1 Artemiev       Rus 2736   8,5
   2 Grandelius     Swe 2694   8,5
   3-11 Neun Mann   mit je     8,0
☐  Unter den neun 8,0-ern sind auch die Deutschen Nisipeanu und Huschenbeth, die sich damit die Startberechtigung für den nächsten Fide-Weltcup erworben haben.
Die Turnierseite ist hier, die komplette Schlusstabelle hier.
rit

28.03.2019

DSAM am Wochenende in Darmstadt

Von Freitag bis Sonntag ist die Deutsche Schach Amateur Meisterschaft (DSAM) mit ihrer letzten von sieben Vorrunden in Darmstadt zu Gast. Gespielt wird im Best Western Hotel (nahe Hbf) in 7 Rating-Gruppen über 5 Runden mit normaler Bedenkzeit.
Jeder kann mitmachen. Die Einzelheiten gibt es hier und hier.
rit

Hessen-Turniere 2019

☐  Die Offenen Blitz Einzelmeisterschaften sind auf den 13. April sind in Frankfurt angesetzt. Spiellokal ist der Saalbau Ronneburg in Preungesheim. Bedenkzeit 3min+2sec.
Die Ausschreibung ist hier.
☐  Die Hessischen Einzelmeisterschaften finden vom 29.05.-02.06. in Frankfurt statt. Spiellokal ist das Tituszentrum in der Nordweststadt. Gespielt wird in vier Rating-Gruppen.
Gruppe:    Meisterturnier   A-Gruppe    B-Gruppe    C-Gruppe
Elo/Dwz:   über 2200        1800-2200   1400-1850   unter 1400
Die Ausschreibung ist hier.
rit

26.03.2019

Kurz und Bündig
Reti - Tartakower
In der 1910 in Wien gespielten Cafehaus-Partie hatte Schwarz  soeben auf e4 einen Springer geschlagen und wollte ihn nach Te1/Le7 wieder zurückgeben. Ein Tausch - aber es kam anders: 
☐  Weiß am Zug machte kurzen Prozess. Wie?
Die schöne Wendung hat später viele Kombinations-Lehrbücher bereichert, ähnlich wie die Morphy-Partie in der Pariser Oper.
rit
Zur Lösung ...

25.03.2019

Schachbundesliga - Die Runden 12+13

☐  Nach dieser Doppelrunde steht noch nicht viel fest. Die Führenden haben jeweils die vollen 4 Punkte geholt. B-Baden und Solingen stehen jetzt bei 22, Hockenheim bei 21. Alle drei haben noch Chancen auf den Titel. Die Entscheidung fällt wahrscheinlich erst in der letzten Runde, in der pikanterweise Bad und Sol direkt aufeinander treffen.
☐  Am Tabellenende sind mit Aachen und Zugzwang zwei Abstiegsplätze vergeben. Für die anderen zwei kommen theoretisch noch fünf Teams in Frage. Dabei hat Hofheim mit 3 Punkten ganz schlechte Karten. Die anderen Vier liegen mit 6 bis 8 dicht beieinander.
☐  Die komplette Tabelle und weitere Einzelheiten gibt es hier auf der Bundesligaseite..
rit

22.03.2019

Hübsch und Sehenswert
Tomovic-Forintos 1957

Weiß am Zug
Schwarz droht Matt (..Dg2 Kh4 Dh2) und ist guter Dinge - aber er ist nicht am Zug. Weiß könnte sich mit Td2 notdürftig verteidigen, aber er sieht mehr und macht kurzen Prozess!  Wie?
rit

Zur Lösung ...

21.03.2019

Schachbundesliga am Wochenende

Am Samstag um 14 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr stehen die Runden 12+13 der Schach-Bundesliga auf dem Programm. Vier Partien wurden schon vorgezogen.
Der Spielplan ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier.
rit

20.03.2019

US-Meisterschaften 2019

☐  Vom 20.03.-01.04. werden in St Louis die Us-Championships ausgetragen. 12 Männer und 12 Frauen sind dafür qualifiziert.
Als Anreiz stehen stolze Preisfonds von 194 T$ für die Männer und 100 T$ für die Frauen bereit.
☐  Entsprechend stark sind die beiden Felder. Bei den Männern sind u.a. Caruana, Wesley So, Nakamura, Shankland dabei, bei den Frauen u.a. Krush, Zatonskih, Abrahamyan. Einige Teenager wollen auch ein Wörtchen mitreden.
☐  Gespielt wird jeweils ein vollrundiges Turnier J-J mit normaler Bedenkzeit.
Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier jeweils um 19 Uhr.  
rit

18.03.2019

ECU Europameisterschaft in Skopje

☐  Ab heute, vom 18.-29. März, findet in Skopje, der Hauptstadt von (jetzt Nord-) Mazedonien, die European Individual Chess Championship statt. Teilnehmen können alle Spieler, die bei der European Chess Union (ECU) gelistet sind, unabhängig von ihrem Rating,.
☐  Dabei werden 22 Plätze für den nächsten Fide-World-Cup vergeben, was die Sache interessant macht. Trotzdem fehlen die ganz großen Namen, weil diese meist schon anderweitig, z.B. über die Weltrangliste, qualifiziert sind. Die Setzliste beginnt mit Artemiev (Rus 2736), der in letzter Zeit starken Aufwind hat. Gemeldet sind rund 370 Teilnehmer; auch viele starke Deutsche sind dabei.
☐  Gespielt werden 11 Runden ch-sys mit normaler Bedenkzeit. Die Turnierseite ist hier.
Ergebnisse gibt es hier, Übertragungen hier und hier jeweils um 15 Uhr.
rit

17.03.2019

Vitiugov gewinnt in Prag

☐  Das erste Masters beim neu begründeten Prag International Chess Festival hat Nikita Vitiugov aus Russland mit einem halben Punkt Vorsprung gewonnen.
Fast der ganze Rest des 10er-Feldes lag zum Schluss nach 9 Runden eng beieinander. Der Endstand an der Spitze:
  1 Vitiugov    Rus 2726   5,5
  2 Vidit       Ind 2711   5,0
    Wojtaszek   Pol 2722   5,0
    Gelfand     Isr 2655   5,0
    Duda        Pol 2731   5,0
☐  Den Sieg im Challengers mit ebenfalls 10 Teilnehmern holte sich der Spanier David Anton mit 6,5 Punkten. Deutsche Beteiligung gab es nur beim Open, das mit 170 vorwiegend starken Leuten besetzt war und vom Isländer Stefansson gewonnen wurde.
☐  Die Turnierseite mit den Einzelheiten gibt es hier, alle Tabellen hier.
rit

15.03.2019

Russland und China sind Team-Weltmeister

☐  Bei den World Team Championships im kasachischen Astana haben die Männer aus Russland und die Frauen aus China die beiden Titel geholt.
Nach 9 Runden mit je 10 qualifizierten Vierer-Mannschaften ergaben sich folgende Endstände auf den Medaillenrängen:
  Männer(Open):            Frauen:            
  1 Russland     16        1 China        18
  2 England      13        2 Russland     14
  3 China        12        3 Georgien     12
Auf den Plätzen folgen im Open  °Ind °Usa °Iri °Aze °Kaz °Swe °Egy
und bei den Frauen  °Ukr °Kaz °Ind °Usa °Arm °Hun °Egy.
☐  Die Siegerländer sind die gleichen wie beim letzten Mal; sie haben allerdings das Geschlecht gewechselt. Einige Länder waren nur mit der zweiten Garnitur angetreten. Die Usa wären in bester Besetzung favorisiert gewesen. Deutschland war nicht dabei.
☐  Die Turnierseite mit den Einzelheiten ist hier hier.
rit

13.03.2019

TCEC - Computerturnier - 15. Saison

☐  Anfang März hat die 15. Session der TCEC begonnen. TCEC steht für Top Chess Engine Championship. Es ist ein Wettbewerb zwischen den stärksten Schach-Programmen der Welt. In dieser Saison sind zunächst 52 Engines am Start.
☐  Aushängeschild ist die Premier Division mit 8 Maschinen, darunter so bekannte wie Stockfish, LCZero, Kommodo und Houdini. Dahinter gibt es drei weitere Divisions mit ebenfalls je 8 Startern sowie zwei Qualifikationsgruppen mit je 10 Bewerbern.
☐  Mehr dazu kann man hier und hier nachlesen. Übertragungen gibt es hier.
rit

12.03.2019

Vorgezogene Bundesliga-Partien

Wegen der parallel zum nächsten BL-Termin laufenden Europameisterschaften in Skopje wurden vier Kämpfe in der Bundesliga vorgezogen. Dabei holten Hockenheim 4 und Viernheim 3 Punkte zu Lasten von Berlin und Dresden.
Einzelheiten gibt es hier auf der Bundesligaseite..
rit

11.03.2019

☐  Bezirk Starkenburg:    Ligakommentar hier  -  Ergebnisdienst hier.

10.03.2019

Wichtiger Sieg in Bad König

Heute gelang uns ein 4,5:3,5 Sieg in Bad König und dies war sehr wichtig. Nach ca. 2 Stunden gab es das erste Remis von Rolf. Kurz danach unterlag Hermann in einem Endspiel  mit schlechtem Springer gegen guten Läufer.  Walter konnte ein Turmendspiel gegen den in dieser Saison erst zum zweiten Mal angetretenen Spitzenspieler der Gastgeber gewinnen und den Mannschaftskampf ausgleichen.  Rene realisierte 2 Mehrbauern zu unserer Führung. Santiago verlor leider eine gewonnene Stellung   aber Pablo gewann. Das Remis von Andreas sicherte zumindest einen Mannschaftspunkt.  Damit war die Partie von Karlheinz am dritten Brett  entscheidend. Nach total verunglückter  Eröffnung  hatte Karlheinz einen Minusbauern. Durch aktives Spiel gelang es aber, in ein Läuferendspiel   abzuwickeln und einen  Bauern  zu gewinnen.  Mit 3 gegen  3 Bauern  und je einem Läufer wurde die Partie  gegen 2 Uhr remis. Dieser Sieg war sehr wichtig für den Klassenerhalt und man wird sehen wie es im Laufe der Saison und danach weiter geht. gue 

07.03.2019

Vorschau zum 6. Spieltag

Am Sonntag (10.3.) kommt es in der 6. Runde der Bezirksklasse zu der Begegnung  
   Ober-Ramstadt 1 (1661)  -  Bad König 1 (1680)
Wir spielen auswärts. Der Gegner ist der Papierform nach etwa gleich stark. Der Ausgang ist also völlig offen. Ein Sieg oder zumindest ein Unentschieden wären aber angesichts unserer mäßigen Tabellensituation sehr willkommen  - also toi, toi, toi!
rit

05.03.2019

Weltmeisterschaften für Nationalmannschaften

☐  Ab heute, vom 5.-14. März, finden in Astana (Kasachstan) die World Team Campionships statt. Am Start sind nach Auswahlkriterien der Fide 10 Männer- und 10 Frauenteams.
Männer:  Rus, Chn, Aze, Eng, Egy,
         Usa, Iri, Ind, Kaz, Swe.
Frauen:  Rus, Ukr, Chn, Geo, Ind,
         Kaz, Arm, Hun, Usa, Egy.
☐  Manche Teams, z.B. die USA, treten nicht mit der ersten Garde an. Favoriten sind die üblichen Verdächtigen: Russland (M+F), China (M+F) und die Ukraine (F). Deutschland ist nicht dabei.
☐  Gespielt werden 9 Runden mit 4er-Mannschaften und normaler Bedenkzeit.
Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier jeweils um 10 Uhr.
rit

03.03.2019

Schachbundesliga - Die Runden 9+10+11

☐  In der Dreifachrunde, die zentral in Berlin ausgetragen wurde, trafen drei schwäbische Favoriten aufeinander. Alle hatten sich stark gewappnet. B-Baden war sogar in Bestbesetzung angetreten, aber das Starensemble konnte nicht recht überzeugen. Nach einem mühevollen 4½ gegen Deizisau reichte es gegen Hockenheim nur zum 4:4. Deren Duell gewann Hockenheim mit 4½, während B-Baden gegen Viernheim einen weiteren Punkt lassen musste.
☐  In der Tabelle führen weiter B-Baden und Solingen mit je 18 Punkten. Ihr direktes Duell steht noch bevor. Es folgen Hockenheim mit 17 und Hamburg mit 15 Punkten. Am Ende wird es ganz eng für Hofheim (1) und Zugzwang (0), denen zum rettenden Ufer bereits 6-7 Punkte fehlen.
Die komplette Tabelle und weitere Einzelheiten gibt es hier auf der Bundesligaseite..
rit 

02.03.2019

Neues großes Turnier in Prag

☐  Unter dem Namen Prague International Chess Festival wird in Tschechien nächste Woche eine neue Großveranstaltung aus der Taufe gehoben. Es gibt ein Masters und ein Challengers sowie ein Open und ein Ratingturnier. Organisator ist der Novy Bor Schachclub.
☐  Gespielt wird vom 5.-15. März. Im Masters sind 10 Super-GM aus der zweiten Reihe am Werk. Elo-stärkster ist der Platzhirsch David Navara. Im Challengers mit ebenfalls 10 starken Teilnehmern ist die Weltmeisterin Ju Wenjun dabei.
☐  Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier um 15 Uhr.
rit

01.03.2019

Die Elo-Weltrangliste März

Top-10 der Männer: Die Veränderungen stammen aus dem Gibraltar Open. Wesley So ist aufgestiegen, Aronian herausgefallen.
    1 Carlsen     2845   0         6 Anand       2779   0
    2 Caruana     2828   0         7 Vachier     2775  -5
    3 Ding        2812   0         8 Grischuk    2771   0
    4 Giri        2797   0         9 Nepomnia..  2771   0
    5 Mamedyarov  2790   0        10 Wesley So   2762  -2
Top-4 der Frauen: Die Veränderungen stammen aus dem Gibraltar Open. Mariya Muzychuk hat ihre Schwester Anna abgelöst.
    1 Hou Yifan   2662   0         3 Muzychuk M  2560 +22
    2 Ju Wenjun   2580  +5         3 Lagno       2559  -1
Die besten Deutschen sind Nisipeanu (M-70) und Paehtz (F-33).
Im Schnellschach führen Carlsen (Rapid+Blitz) sowie Ju Wenjun (Rapid) und HouYifan (Blitz). 
Die Top-100-Listen gibt es hier (M) und hier (F).
rit