28.05.18

Ergebnisse der Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung des Schachclubs Ober-Ramstadt am Freitag 25.05.2018 erschienen 15 Mitglieder. Die wichtigsten Ergebnisse der Versammlung sind:
  • Der bisherige Vorstand aus Knut Goebel, Peter Schumm, Edgar Fornoff und Rolf Tiemann wurde einstimmig entlastet.
  • Es wurde ein neuer Vorstand gewählt mit Mario von Nordheim als Vorsitzendem, Peter Schumm als Rechner und Rolf Tiemann als Schriftführer. 
  • Für den Jugendwart wurde keine neue Besetzung gefunden. Das Jugendtraining um 18:00 entfällt. Die Jugendlichen nehmen jetzt ab 19:30 am Spielabend der Erwachsenen teil. 
  • In der Saison 2018/19 wird nur noch eine Mannschaft gemeldet. Um die Mannschaftsmeldung kümmert sich Karlheinz Gürtler. 
  • Edgar Fornoff und Hermann Jaksch wurden als Kassenprüfer gewählt.
kg

27.05.18

Das Norway Chess 2018

Das Superturnier in Norwegen findet ab morgen zum sechsten Mal statt und wird von dem skandinavischen Medienunternehmen Altibox als Hauptsponsor getragen.
Vom 28.05.-07.06 treffen sich in der Hafenstadt Stavanger beim Norway Chess 10 Spieler aus den Top-13 der Weltrangliste . Es sind:
   ◦  Carlsen ◦ Caruana ◦ Mamedyarov Ding Liren Vachier-Lagrave  ◦
   ◦  Karjakin Wesley So ◦ Nakamura ◦ Aronian ◦ Anand
Mit einem Elo-Schnitt von 2791 bilden sie eines der stärksten Zehner-Felder der Turniergeschichte, nur übertroffen von 2797, die im letzten Jahr ebenfalls in Norwegen erreicht worden sind.
Gespielt werden 9 Rd J-J mit normaler Bedenkzeit. Ausgeschüttet werden 249 T€, von denen der Sieger 70 T€ erhält.
Die Turnierseite ist hier. Übertragen wird hier und hier um 16:30 Uhr.
rit

25.05.18

Baden Baden ist Deutscher Meister 2017/18

Den Stichkampf um den Meistertitel hat Baden Baden mit 4½ zu 3½ gegen Solingen gewonnen. Beide waren in starker Besetzung angetreten. Am ersten Brett waren Caruana und Giri erstmals dabei. Giri konnte gewinnen und holte den einzigen vollen Punkt für Solingen. Für B-Baden taten das Svidler und Kasimdzhanov.
Die Einzelergebnisse können hier nachgelesen werden.
Mit dem Stichkampfsieg holte sich Baden Baden den elften Meistertitel innerhalb von 12 Jahren, einer ging an Solingen.
rit

Heute Jahreshauptversammlung

Bitte beachten: Heute um 20 Uhr findet die Jahreshauptversammlung statt, wie immer im Spiellokal. 
kg

Gabriel beim Pfingst-Open

Beim Pfingst-Open in Gernsheim am letzten Wochenende war Gabriel Brockhaus als einziger Spieler des Schachclubs Ober-Ramstadt dabei. Es war sein erstes Turnier. Er erreichte im B-Turnier 5,0 Punkte aus sieben Partien und belegte Platz 21 unter 152 Teilnehmern. Eine super Leistung!
kg

24.05.18

Showdown in der Schachbundesliga

Heute ab 15 Uhr fällt die Entscheidung über die Deutsche Meisterschaft der Saison 2017/18.
Die OSG Baden Baden empfängt zum Stichkampf die SG Solingen. Übertragen wird hier und hier.
rit

23.05.18

Am Freitag ist Jahreshauptversammlung

Übermorgen, am Freitag 25. Mai, findet die Jahreshauptversammlung statt. Wir treffen uns wie immer um 20 Uhr im Vereinslokal Remisensaal. Ein volles Haus wäre schön, weil es einiges zu besprechen gilt. Zur Einladung und Tagesordnung *weiter... anklicken.
rit

21.05.18

Shankland gewinnt in Havanna

Beim 53. Capablanca Memorial auf Kuba hat Samuel Shankland (Usa 2701) die anderen fünf Teilnehmer klar hinter sich gelassen. Er siegte nach 10 Runden mit 7,5 Punkten vor dem Russen Dreev mit 6,0 und dem Spanier Guijarro mit 5,5 Punkten.
Shankland verbuchte damit nach dem überraschenden Gewinn der US-Meisterschaft den zweiten Erfolg in in einem Traditionsturnier innerhalb von vier Wochen.
Die Turnierseite ist hier.
rit

19.05.18

Ju Wenjun ist die neue Weltmeisterin

Beim chinesischen Zweikampf um die Schachweltmeisterschaft der Frauen in Shanghai/Chongqing hat sich die Favoritin durchgesetzt. Nach Inanspruchnahme der vollen Distanz von 10 Runden besiegte die Herausforderin Ju Wenjun (Elo 2579, geb.1991) die seitherige Amtsinhaberin Tan Zhongyi (Elo 2522, geb.1991) mit 5,5 zu 4,5 Punkten. Die Einzelheiten gibt es hier auf der Tunierseite.
Ihrem prominenten Platz in der Elo-Liste hat Wenjun nun erstmals auch den WM-Titel hinzugefügt. Lange wird sie sich aber auf den Lorbeeren nicht ausruhen können, weil das nächste WM-Turnier im Ko-Format schon in gut fünf Monaten ansteht.
rit

16.05.18

Endspurt bei der Frauen-WM

In China geht es über die volle Distanz. Am Freitag kommt es zur Schlusspartie der regulären zehn Runden. Ju Wenjun führt mit 5:4 und wäre mit einem Remis neue Weltmeisterin. Tan Zhongyi hilft nur ein Sieg, um sich in den Tiebreak zu retten.
rit

14.05.18

Nikolas Lubbe ist Hessenmeister 2018

Das durch Live-Kommentare und Schachbücher bekannte Ehepaar Lubbe aus Neuberg hat sich in diesem Jahr auch bei den Hessischen Einzelmeisterschaften erfolgreich betätigt.
Im Meisterturnier mit 19 Teilnehmern holte sich Nikolas Lubbe (IM 2453) überlegen den Titel mit 7,5 Punkten aus 9 Runden. Auf den weiteren Podestplätzen folgen Raphael Lagunow mit 6,5 sowie Melanie Lubbe mit 6,0 und dem Frauentitel.
In den Untergruppen wurden 7 Runden gespielt. Dort lief es wie folgt:
A-Gruppe:   1800-2200,  49 Tn,  Sieger Meyer (Schöneck 5,5)
B-Gruppe:   1400-1850,  45 Tn,  Sieger Alkayas (Marburg 5,5)
C-Gruppe:   0000-1450,  44 Tn,  Sieger Döhne (Hattersheim 6,0)
Einzelheiten und die kompletten Tabellen gibt es hier auf der Turnierseite.
rit

12.05.18

Pfingst-Jugend-Open in Gernsheim

Vom 19.-21. Mai (über Pfingsten) findet in Gernsheim das traditionelle Jugendopen (U25) statt.
Gespielt werden 7 Rd Ch mit 90min Bedenkzeit in zwei Gruppen: DWZ über 1300 und unter 1400.
Die Ausschreibung ist hier.
rit

11.05.18

Zwischenstand bei der Frauen-WM in China

Nach der ersten Halbzeit in Shanghai führt die Herausforderin Ju Wenjun deutlich mit 3,5 zu 1,5 Punkten gegen die Amtstsinhaberin Tan Zhongyi. Das Match wird nun in dem 30-Millionengebiet Chongqing im Inneren Chinas fortgesetzt. Es endet, wenn eine Spielerin 5,5 Punkte erreicht hat, spätestens nach 10 Runden und einem Tiebreak.
rit

08.05.18

Offenes Hessenturnier in Frankfurt

Vom 9.-13. Mai finden in Frankfurt-Zeilsheim die Offenen Hessischen Einzelmeisterschaften statt.
Neben dem Meisterturnier (Elo/Dwz >2200) gibt es in den Gruppen A>1800 + B>1400 + C<1400 für jede Spielstärke die passenden Gegner. Die Ausschreibung ist hier.
rit

06.05.18

Frauen-Weltmeisterschaft in China

Derzeit im Gange ist der Zweikampf um die Weltmeisterschaft der Frauen, Sie wird vom 03.-20. Mai je zur Hälfte in Shanghai und Chongqing ausgetragen. Zwei Chinesinnen sitzen sich gegenüber: Tan Zhongyi, die im letztjährigen Ko-Turnier den Titel geholt hat und Ju Wenjun, die das Herausforderungsrecht über den Grand Prix erworben hat.
Während Tan (2522) bei großen Turnieren eher selten anzutreffen ist, ist Ju (2571) eine Vielspielerin und als Zweite der Elo-Liste leicht favorisiert.
Gespielt wird solange, bis eine der Kontrahentinnen 5,5 Punkte erreicht hat, mindestens also sechs Runden. Bei Gleichstand nach 10 Runden gibt es Tiebreak.
Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier jeweils um 9:30 Uhr unserer Zeit.
rit

04.05.18

Die Elo-Weltrangliste Mai

Top-10 der Männer: Die Veränderungen stammen vor allem aus dem Grenke Classic, dem Gashimov Memorial und den US-Championships. Der Kreis ist unverändert.
  1 Carlsen    2843   0       6 Vachier    2789   0
  2 Caruana    2822 +18       7 Karjakin   2782  +4
  3 Mamedyarov 2808  -6       8 Wesley So  2778  -8
  4 Kramnik    2792   0       9 Giri       2776  -1
  5 Ding       2791 +13       10 Nakamura  2769 -18       
Top-4 der Frauen: Gewertet wurden das Grenke Classic und Ligapartien. Der Kreis ist unverändert.
  1 Hou Yifan  2658  +1       3 Muzychuk A 2564   0
  2 Ju Wenjun  2571  +3       4 Lagno      2556   0
Die besten Deutschen sind Nisipeanu (M-67) und Paehtz (F-24). 
Im Schnellschach führen Carlsen (Rapid+Blitz) sowie Muzychuk (Rapid) und HouYifan (Blitz). 
Die Top-100-Listen gibt es hier (M) und hier (F).
rit

02.05.18

DWZ Auswertung der Saison 2017/18

Vor knapp 2 Wochen wurde die Mannschaftsmeisterschaft beendet und endete mit dem unglücklichen Abstieg der 1.Mannschaft und dem erneut verpassten Aufstieg der 2. Mannschaft. Inzwischen wurde die Saison mit DWZ ausgewertet und das ergibt doch viel Erfreuliches. Wir haben insgesamt 17 Spieler eingesetzt, von denen 14 in die Wertung kamen. 10 dieser Spieler verbesserten ihre DWZ Zahl. Insgesamt wurde ein Zugewinn von 527 Punkten erreicht. Die Jugendspieler Santiago del Rio und Pablo del Rio verbesserten sich um 186 bzw. 145 Punkte. Marek Dähn verbesserte sich um 75 Punkte. Bei den Erwachsenen (deren Ergebnisse werden im Vergleich zur Jugend unterschiedlich berechnet) verbesserte sich R. Hartmann um 64 Punkte gefolgt von K. Gürtler (32) und K.Goebel (25). Die besten Erfolgszahlen erspielten R. Hartmann (2041) vor W. Berndt (2030) und K. Gürtler (1977). Dieses Ergebnis sollte doch für die Zukunft verhalten optimistisch stimmen.     gue

Bundesliga: Ein Stichkampf muss her

Zehn Mal seit 2006 hat die OSG Baden Baden den deutschen Meistertitel geholt. Die Serie wurde nur einmal unterbrochen, als 2016 die SG Solingen die Nase vorn hatte. Und genau dieser Verein ist es, der den Badenern heuer wieder die Suppe versalzen will.
Beide Teams liegen bei 27 Mannschaftspunkten aus 15 Runden. Die Solinger hatten den direkten Vergleich gewonnen, aber gegen Hockenheim verloren. Ansonsten gaben beide nur noch einen Remispunkt ab.
Am Schluss hatten die Badener zwei Brettpunkte mehr, die aber für die Meisterschaft nicht ausschlaggebend sind. Das Reglement sieht bei MP-Gleichheit einen Stichkampf vor.
Die Tabelle vor dem Tiebreak, der innerhalb von zwei Wochen stattfinden soll:
  1 Baden Baden   27,0          9 Berlin        15,0
  2 Solingen      27,0         10 Hamburg       12,0
  3 Hockenheim    22,0         11 Mülheim       11,0
  4 Bremen        22,0         12 Hofheim       11,0
  5 Deizisau      18,0         13 Zugzwang Mü    8,0
  6 Dresden       18,0         14 Speyer-Schw    8,0
  7 Aachen        16,0         15 Bayern Mü      6,0
  8 Schwäb.Hall   16,0         16 Norderstedt    3,0
Die regulären Abstiegsplätze belegen Norderstedt, Speyer-Schwegenheim und die beiden Münchner Vereine Zugzwang und Bayern. Der hessische Vertreter Hofheim konnte mit 11 Punkten gerade noch den Hals aus der Schlinge ziehen.
Wer aber tatsächlich absteigt, ist noch offen, da Schwäbisch Hall aussteigen will und die Berechtigten aus den vier Zweitligen bisher nicht alle zugesagt haben. Genaueres weiß man erst Mitte Mai nach dem offiziellen Meldeschluss für die nächste Saison.
Die Bundesligaseite mit den Einzelheiten gibt es hier.
rit

01.05.18

Shankland und Paikidze sind US-Meister

Bei den US-Championships in St Louis hat sich Sam Shankland den Titel geholt. Er siegte mit 8,5 Punkten aus 11 Runden und ließ mit teils respektablem Vorsprung alle Favoriten hinter sich.
Der Endstand an der Spitze:
   1 Shankland    2671    8,5
   2 Caruana      2804    8,0
   3 Wesley So    2786    6,5
   4 Nakamura     2787    5,5
   5 Robson       2660    5,5
   6 Lenderman    2599    5,5
Bei den Damen konnte sich Nazi Paikidze erst nach spannendem Stichkampf gegen die 15-jährige Annie Wang durchsetzen. Beide kamen auf 8,0 Punkte aus 11 Runden. Die Favoritinnen Krush (7,0) und Zatonskih (6,5) hatten das Nachsehen.
Die kompletten Tabellen gibt es hier.
rit