Samstag, 18. August 2018

Der Sinquefield Cup 2018

Nach dem R&B von St Louis lässt der amerikanische Mäzen Rex Sinquefield an gleicher Stelle zum sechsten Mal seinen Pokal ausspielen. Das Turnier findet vom 18.- 28. August statt.
Es bildet mit dem London Chess Classic und drei Schnellturnieren die Grand Chess Tour. Für diese Serie werden jährlich neun Weltklassespieler fest nominiert. Dazu kommt eine Wildcard des Gastgebers, die diesmal der Weltmeister Magnus Carlsen erhält.
Am Start sind:
    ◦ Carlsen ◦ Caruana ◦ Mamedyarov So ◦ Vachier
    Nakamura ◦ Karjakin Aronian ◦ Anand Grischuk
Zusammen erreichen sie, wie im Vorjahr, einen Eloschnitt von 2788 (Kategorie 22). Der Preisfonds beträgt 300 T$, wovon 75 an den Sieger gehen.
Gespielt werden 9 Runden J-J mit klassischer Bedenkzeit jeweils um 20 Uhr
Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier.
rit

Donnerstag, 16. August 2018

Nakamura gewinnt das R&B in St Louis

Bei der Grand Chess Tour 2018 hat Hikaru Nakamura das dritte der fünf Turniere gewonnen. Er siegte beim Schnellschach in St Louis mit einem Punkt Vorsprung, wobei er im Rapid 12 und im Blitz 10,5 Punkte holte. Nach 9 Rd Rapid mit doppelter Punktzahl und 18 Rd Blitz ergibt sich folgender Endstand:
  1 Nakamura    Usa     12+10½    22,5
  2 Vachier-L   Fra      8+13½    21,5
  3 Mamedyarov  Aze     12+9      21,0
  4 Caruana     Usa     11+9      20,0
  5 Aronian     Arm      9+9      18,0
  6 Karjakin    Rus      9+8      17,0
  7 Dominguez   Cub      9+7      16,0
  8 Grischuk    Rus      6+9½     15,5
  9 Wesley So   Usa      8+7      15,0
 10 Anand       Ind      6+7½     13,5
Nakamurta hat von den drei Schnellturnieren (Leuven, Paris, St Louis) zwei gewonnen und führt die Grand Chess Tour mit 33 Punkten an. Es folgen noch die zwei Klassischen Turniere: Ab übermorgen der Sinquefield Cup in St Louis und im Dezember das London Chess Classic.
Die Turnierseite ist hier, die Ergebnisse und Partien gibt es hier.
rit

Montag, 13. August 2018

Die Ergebnisse vom Dresdner Schachsommer

Die drei großen Veranstaltungen des Dresner Schachfestivals endeten mit folgenden Siegern:
Neuer Deutscher Meister ist Rainer Buhmann. Er gewann die Deutsche Einzelmeisterschaft mit 7,0 Punkten aus 9 Runden vor drei Mann mit 6,0 Punkten bei insgesamt 24 Teilnehmern.
Beim German Masters der Frauen mit 10 Teilnehmerinnen gewann Fiona Sieber den Titel mit 6,0 Punkten nach Wertung vor den punktgleichen J.Heinemann und M.Lubbe.
Das Fide-Open mit 98 Teilnehmern gewann der Russe Evgeny Vorobiov nach Wertung vor dem punktgleichen Ukrainer A.Kovchan.
Die kompletten Tabellen und alles Weitere gibt es hier auf der Turnierseite.
rit

Donnerstag, 9. August 2018

St Louis Rapid und Blitz

Die Grand Chess Tour GCT zieht nach Amerika. Vom 11.-15. August geht es nach St Louis, zunächst zum Rapid & Blitz und anschließend dort auch zum Sinquefield Cup.
Vom 11.-13.8. gibt es in St Louis zuerst 9 Runden Rapid (25min+10s) gefolgt von 18 Runden Blitz (5min+3s) vom 14.-15.8. Der Preisfonds beträgt 150 T$. Es nehmen teil:
     Grischuk Caruana ◦ Aronian ◦ Nakamura ◦ Anand ◦ 
     Karjakin ◦ Vachier ◦ Mamedyarov ◦ Wesley So Dominguez.
Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier um 20 Uhr.
rit

Montag, 6. August 2018

Dresdner Schachsommer

Beim Dresdner Schachfestival 2018 vom 2. bis 14. August steht das German Masters der Frauen im Vordergrund. Zehn Top-Spielerinnen, allerdings ohne Elisabeth Pähtz, sind am Start. Daneben läuft die Deutsache Schach Einzelmeisterschaft, die allerdings auch ohne die ganz großen Namen auskommen muss. Schließlich gibt es noch ein Fide-Open und ein Blitzturnier.
Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier.
rit

Samstag, 4. August 2018

Die Elo-Weltrangliste August

Top-10 der Männer: Der Kreis ist der gleiche geblieben. Die kleinen Veränderungen ergeben sich aus dem Turnier in Dortmund.
  1 Carlsen    2842   0       6 Wesley So  2780   0
  2 Caruana    2822   0       7 Kramnik    2779 -13
  3 Mamedyarov 2801   0       8 Vachier    2779   0
  4 Ding       2797   0       9 Nakamura   2777   0
  5 Giri       2780  +4      10 Karjakin   2773   0 
Top-4 der Frauen: Kosteniuk rein, Lagno raus..
  1 Hou Yifan  2658   0       3 Muzychuk A 2564   0
  2 Ju Wenjun  2566  -2       4 Kosteniuk  2559  +4
Die besten Deutschen sind Nisipeanu (M-90) und Paehtz (F-11). 
Im Schnellschach führen Carlsen (Rapid+Blitz) sowie Muzychuk (Rapid) und HouYifan (Blitz). 
Die Top-100-Listen gibt es hier (M) und hier (F).
rit

Donnerstag, 2. August 2018

Mamedyarov gewinnt in Biel

Beim 51. Schachfestival im schweizerischen Biel/Bienne konnte Shakhriyar Mamedyarov einen beeindruckenden Sieg verzeichnen. Er gewann das stark besetzte sechsköpfige Einladungsturnier mit eineinhalb Punkten Vorsprung vor dem amtierenden Weltmeister Magnus Carlsen, den er auch im direkten Vergleich besiegt hatte.
Der Endstand nach 10 Runden:
  1 Mamedyarov    Aze 2808     7,5
  2 Carlsen       Nor 2843     6,0
  3 Vachier       Fra 2789     5,5
  4 Svidler       Rus 2766     5,5
  5 Navara        Cze 2727     4,0
  6 Georgiadis    Sui 2527     1,5
Bei Carlsen zeigte sich, dass auch er verwundbar ist, während der einheimische Jungstar Georgiadis erwartungsgemäß nicht ganz mithalten konnte.
Alles weitere gibt es hier auf der Turnierseite, wo man sich auch über die vielen anderen Veranstaltungen des großen schweizer Festivals informieren kann.
rit

Montag, 30. Juli 2018

Spielplanänderung

Die bereits vor einigen Wochen festgelegten Termine für die Mannschaftsspiele 2018/19 wurden vom Bezirk geändert!! Der Spieltag am 18.11.2018 entfällt - stattdessen gibt es einen neuen Spieltag am 28.4.2019. Grund ist wohl die Überschneidung mit dem Volkstrauertag, an dem Sportveranstaltungen (bis 13 Uhr) gesetzlich eingeschränkt sind. Der post von letzter Woche ist damit nicht mehr korrekt. Der derzeit gültige Terminplan findet sich hier.
gue

Sonntag, 29. Juli 2018

Glückwunsch! - Georg Kleppinger ist 80

In diesen Tagen ist unser Schachfreund Georg Kleppinger 80 Jahre alt geworden.
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gesundheit, Glück und Alles Gute!
rit

Freitag, 27. Juli 2018

Zwischenstand in Biel

Nach 5 von 10 Runden liegen Carlsen und Mamedyarov mit 3,5 Punkten vorn. Es folgen Svidler (3), Navara (2,5), Vachier (2) und Georgiadis (0,5).
Heute ist Ruhetag. Samstag bis Mitwoch werden die letzten 5 Runden gespielt.
rit

Donnerstag, 26. Juli 2018

Spielpläne Mannschaftsmeisterschaft

Inzwischen sind die Spielpläne der Mannschaftsmeisterschaft 2018/19 veröffentlicht. Wir starten am 23.9. mit einem Auswärtsspiel in Dieburg. Es folgt ein Heimspiel gegen Griesheim3 und  2 weitere Auswärtsspiele in Bad König und Breuberg. Die gesamten Spielpläne finden sich hier.
gue 

Dienstag, 24. Juli 2018

Mannschaftsmeldung 2018/19

Unsere Mannschaft ist in folgender Aufstellung gemeldet:
1. W. Berndt,  2. R. Hartmann, 3. K. Gürtler, 4. R. Tiemann, 5. A. Fuchs, 6. H. Jaksch, 7. P. del Rio, 8. S. del Rio.  Dazu kommen   M. Dähn,  G. Brockhaus, H. Gepperth und K. Basel als "Ersatzspieler".  Es ist geplant, allen 12 Spielern in etwa die gleiche Anzahl an Einsätzen zu ermöglichen.
gue

Montag, 23. Juli 2018

Nepomniachtchi gewinnt in Dortmund

Mit einem vollen Punkt Vorsprung hat sich Ian Nepomniachtchi beim Sparkassen Chess Meeting in Dortmund den Titel geholt. Mit 5 Punkten aus 7 Runden trug er sich beim dritten Anlauf  erstmals in die lange Siegerliste ein. Der Endstand:
    1 Nepomniachtchi   Rus 2751   5,0
    2 Giri             Ned 2782   4,0
    3 Kovalev          Blr 2655   4,0
    4 Duda             Pol 2737   4,0
    5 Meier            Ger 2628   3,5
    6 Kramnik          Rus 2792   3,0
    7 Wojtaszek        Pol 2733   3,0
    8 Nisipeanu        Ger 2672   1,5
Nicht zufrieden war wohl der Dauergast Vladimir Kramnik, der seit 26 Jahren (fast) regelmäßig dabei ist. Sein letzter Sieg liegt nun schon sieben Jahre zurück. Von den beiden deutschen Teilnehmern hielt Georg Meier gut mit während Nisipeanu wie im Vorjahr das Schlusslicht bildet.
Alles weitere gibt es hier auf der Turnierseite.
rit

Samstag, 21. Juli 2018

Schachfestival in Biel 2018

Immer im Juli starten die Eidgenossen ihr großes Schach-Festival in Biel (Bienne), der zweisprachigen Kleinstadt (dt+frz) im Kanton Bern. Die 51. Auflage läuft vom 22. Juli - 1. August und bietet wieder eine ganze Reihe von verschiedenen Turnieren und sonstigen Veranstaltungen. Aushängeschild ist das Einladungsturnier, das mit sechs Teilnehmern einschließlich des Weltmeisters besetzt ist. Am Start sind: 
Carlsen   Mamedyarov   Vachier   Svidler   Navara   Georgiadis.
Gespielt wird doppelrundig J-J mit normaler Bedenkzeit.
Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier um 14 Uhr.
rit

Donnerstag, 19. Juli 2018

Zwischenstand in Dortmund

Nach 4 von 7 Runden liegen Kovalev, Kramnik, Nepomniachtschi und Duda mit je 2,5 Punkten vorn. Es folgen Meier und Giri mit 2,0 vor Wojtaszek (1,5) und Nisipeanu (0,5).
Heute ist Ruhetag. Freitag bis Sonntag werden die letzten 3 Runden gespielt.
rit

Montag, 16. Juli 2018

Schachromantik
McDonnell - La Bourdonnais
In der guten alten Zeit war nach vorangegangenem bunten Treiben in London 1834 diese Stellung entstanden.
  Es folgte: 
  32.... De1  33.Tc1 d2  34.Dc5 Tg8
  35.Td1 e3  36.Dc3 Dxd1  37.Txd1 e2
  Weiß gab auf.
Ein schönes Beispiel dafür, wie eine Bauernwalze gnadenlos und unaufhaltsam alles zermalmen kann.
rit

Mittwoch, 11. Juli 2018

Memo: Mannschaftsmeldung

Am kommenden Sonntag muß die Mannschaftsmeldung für die bevorstehende Saison abgegeben werden. Daher ist während des Spielabends am Freitag 13.7. die letzte Gelegenheit, Wünsche und Anregungen beim Mannschaftsführer zu deponieren. Die endgültige Meldung erfolgt dann am Wochenende "nach bestem Wissen und Gewissen" durch den  Mannschaftsführer. gue

Dienstag, 10. Juli 2018

Dortmund 2018 steht vor der Tür

Am Samstag beginnt mit dem Sparkassen Chess Meeting in Dortmund das traditionsreiche deutsche Weltklasse-Schachturnier. Die 46. Auflage läuft vom 14. bis 22. Juli. Am Start sind: 
  Sechs Mann aus der Weltklasse 
   Kramnik        Rus 2792   10x Do-Sieger
   Giri           Ned 2776   Zweimal dabei
   Nepomniachtchi Rus 2751   Dreimal dabei 
   Wojtaszek      Pol 2750   Vorjahressieger
   Duda           Pol 2724   Erstmals dabei
   Kovalev        Blr 2648   Quali Aeroflot 
  Und zwei aus Deutschland
   Nisipeanu      Ger 2681   Viermal dabei
   Meier          Ger 2636   Fünfmal dabei
Modus:  7 Runden J-J mit normaler Bedenkzeit.  Beginn  jeweils um 15 Uhr.  Zwei Ruhetage.
Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier.
rit

Mittwoch, 4. Juli 2018

Die Elo-Weltrangliste Juli

Top-10 der Männer: Die Veränderungen ergeben sich im wesentlichen aus dem Norway Chess.
Der Kreis ist unverändert.
  1 Carlsen    2842  -1       6 Giri       2782   0
  2 Caruana    2822  +6       7 Wesley So  2778   0
  3 Mamedyarov 2808  -7       8 Vachier    2779 -10
  4 Ding       2797  -1       9 Nakamura   2777  +8
  5 Kramnik    2792   0      10 Karjakin   2773  -9
Top-4 der Frauen: Keine Veränderungen.
  1 Hou Yifan  2658   0       3 Muzychuk A 2564   0
  2 Ju Wenjun  2568   0       4 Lagno      2556   0
Die besten Deutschen sind Nisipeanu (M-67) und Paehtz (F-14). 
Im Schnellschach führen Carlsen (Rapid+Blitz) sowie Muzychuk (Rapid) und HouYifan (Blitz). 
Die Top-100-Listen gibt es hier (M) und hier (F).
rit