31.05.2020

Lindores Abbey - Finale

Im Halbfinale sindDing Liren und Carlsen ausgeschieden. Sie waren eher leiicht favorisiert.
Das Endspiel bestreiten nun von Montag bis Mittwoch
                 Nakamura > Dubov.
Neben dem Turniersieg geht es um die restlichen Preisgelder, von denen der Sieger 45 und der Verlierer 27 T-Dollar erhält. Übertragungen gibt es hier und hier um 16 Uhr.
rit

27.05.2020

Lindores Abbey - vor dem Halbfinale

Von den zwölf Startern sind noch vier übrig geblieben. Sie bestreiten von Donnerstag bis Samstag das Halbfinale mit den Paarungen
    Carlsen > Nakamura 
    Dubov   > Ding Liren
Die erspielbaren Preisgelder sind 45-27-15-15 T-Dollar. Die Vier sind auch für das nächste Turnier, das Online Chess Masters (ab 20. Juni), qualifiziert.
Übertragungen gibt es hier und hier um 16 Uhr.
rit

26.05.2020

Kurz und Bündig (11)

In dieser Serie geht es nicht darum, nur zu gewinnen, sondern es geht darum, den kürzesten Weg zu finden.

Weiß setzt in 2 Zügen matt

Lösung im Anhang
rit

23.05.2020

Steinitz Memorial - Online Blitz

Auch die Fide ist im Internet aktiv und hat vor wenigen Tagen ein Blitztiurnier zu Ehren des ersten Schachweltmeisters Wilhelm Steinitz veranstaltet. Bei je 10 Männern und 10 Frauen gewannen die Favoriten.
Magnus Carlsen siegte klar mit zwei Punkten Vorsprung während Katerina Lagno im Stechen 152 (Blitz!) Züge machen musste. Carlsen hat bisher die großen Online-Preisgelder abgeräumt und wird sicher noch Lust auf mehr haben.
Die kompletten Tabellen und mehr gibt hier.
rit

19.05.2020

Lindores Abbey - Online Rapid

☐  Heute beginnt das Lindores Abbey Rapid Challenge. Es ist das zweite von fünf Online-Turnieren der 1-Million-Dollar-Serie und geht vom 19. Mai - 3. Juni. Namensgeber ist eine schottische Whiskybrennerei.
Die Fotomontage zeigt die 12 Teilnehmer.
☐  Die Regeln sind im Anhang dargestellt. Nach einer dreitägigen Vorrunde J-J geht es im Ko-Modus mit Viertel-, Halb- und Finale weiter. Der Preisfonds beträgt 150 T-Dollar, von denen der Sieger 45 erhält. Übertragungen gibt es hier und hier um 16 Uhr.
Die Turnierseite ist hier.
rit

17.05.2020

Carlsen organisiert eine 1-Mio-$-Tour

Der Boom im Internet geht weiter. Magnus Carlsen hat zusammen mit Chess24 eine 1-Million-Dollar-Serie angekündigt, die aus fünf Turnieren besteht und zeitnah gespielt werden soll.
Dazu gehören:
   Magnus Carlsen Invitational
    (bereits gespielt, 250 T$)
   Lindores Abbey Challenge
    (ab 19. Mai, 150T$)
   Online Chess Masters
    (ab 20. Juni, 150 T$)
   Legends of Chess
    (ab 21. Juli, 150 T$)
   Grand Final
    (ab 9. August, 300T$)
An den Veranstaltungen 2-4 nehmen jeweils 12 wechselnde Spieler aus der Weltspitze teil. Die ersten Vier einer Folge sind für die nächste Folge qualifiziert. Die Besten der vier Turniere spielen dann im Grand Final den größten Preisgeldbrocken unter sich aus.
rit

14.05.2020

Spielbetrieb: Wie geht es weiter?

Unter diesem Titel gibt es bei ChessBase einen lesenswerten Beitrag.
Es geht um die Frage, wie im deutschen Schach, und da speziell bei der 1. und 2. Bundesliga, für den Rest der Saison verfahren werden soll.
Außerdem werden die zunehmenden Schachaktivitäten im Online-Betrieb beleuchtet, die für einzelne Spieler ebenso wie für Vereine und Organisationen eine gute Alternative darstellen.
Der Link zu dem Artikel ist hier.
rit

10.05.2020

China gewinnt den Online Nations Cup

☐  China hat beim Online Nations Cup das Playoff der ersten Zwei gegen die USA mi einem 2:2 unentschieden gestaltet und damit das Turnier gewonnen. Der Gesamtsieg war verdient nachdem das Team bereits über das ganze Turnier hinweg klar vorne gelegen hatte.
☐  Gespielt wurde im Rapid-Modus mit Vierer-Mannschaften, zunächst 10 Runden J-J und dann das Finale der Spitzenreiter, das die Europäer um einen halben Brettpunkt verpasst hatten.
Der Endstand:
   1 China           17+1
   2 USA             13+1
   3 Europa          13
   4 Russland         8
   5 Indien           5
   6 Rest der Welt    4
☐  Die Turnierseite mit allen Einzelergebnissen und den eingesetzten Weltklassespielern ist hier.
rit

08.05.2020

Online-Turnier Nations Cup

☐  Die Fide hat zuammen mit Chess.com unter dem Titel "Nations Cup" ein Online-Schnellturnier auf die Beine gestellt, das vom 5.-10. Mai läuft.
Folgende sechs Mannschaften nehmen teil::
  Europa   China   Russland
  USA   Indien   Rest der Welt
☐  Jedes Team besteht aus vier Männern und zwei Frauen, von denen immer Vier zum Einsatz kommen. Die Besetzung ist prominent. Von den Top-10 der Welt sind acht Männer dabei, von den Top-4 der Frauen alle.
Gespielt wird Rapid mit 25+10. Zunächst gibt es vom 5.-9. eine Doppelrunde J-J und am 10. ein Playoff der ersten Zwei.
☐  Die Turnierseite ist hier, Übertragungen gibt es hier und hier um 15 Uhr.
rit

06.05.2020

Die Elo-Weltrangliste Mai

In der Elo-Rangliste hat sich durch den kompletten Stillstand des Turnierbetriebs nichts getan.
Das wird auch einige Zeit noch so bleiben. Online-Turniere werden (bisher) nicht ausgewertet.
Den seit April unveränderten Stand gibt es im Anhang.
rit

03.05.2020

Carlsen gewinnt sein eigenes Turnier

☐  Der Sieger des Magnus Carlsen Invitational heißt Magnus Carlsen. Er gewann das von ihm organisierte Online-Schnellturnier im Finale gegen Hikaru Nakamura mit 2½ zu 1½. Beide hatten sich im Halbfinale gegen Ding Liren (Car) und Caruana (Nak) durchgesetzt.
☐  Zuvor waren sieben Vollrunden gespielt worden, bei denen sich die obigen Vier für das Ko-Finale qualifiziert hatten. Jede Runde umfasste vier Rapidpartien und einen Tiebreak. Die Schlusstabelle dieses Vorturniers haben wir bereis veröffentlicht.
☐  Bemerkenswert war der Preisfonds von 250 T$, von denen der Sieger 70, der Finalgegner 45 und die beiden unterlegenen Halbfinalisten je 30 erhielten. Der Rest von 75 wurde auf die anderen vier Teilnehmer verteilt. Für zwei Wochen Heimarbeit ein guter Lohn, aber nur ein kleiner Trost für die vielen anderen Verdienstausfälle, die es in diesem Jahr gab und noch geben wird.
rit