02.07.2017

Nisipeanu ist Deutscher Meister 2017

Der mit Elo 2683 stärkste deutsche Schachspieler hat sich nun auch den Titel Deutscher Meister geholt. Liviu-Dieter Nisipeanu, der aus Rumänien stammt und seit ein paar Jahren für Deutschland spielt, gewann die Deutsche Meisterschaft in Apolda mit einem halben Punkt Vorsprung vor den jungen Großmeistern Rasmus Svane und Alexander Donchenko.
Der Endstand an der Spitze nach 9 Runden bei 40 Teilnehmern:
    1  Nisipeanu     2683   7,0
    2  Svane         2581   6,5
    3  Donchenko     2573   6,5
    4  Keymer        2411   6,0
    5  Kollars       2510   6,0
    6  Meier         2644   5,5
    7  Bischoff      2504   5,5
    8  Huschenbeth   2585   5,5
    9  Meister       2433   5,5
Mit zehn GM war das Turnier diesmal stärker besetzt, als in den vergangenen Jahren. Trotzdem waren von den deutschen Top-Ten nur drei Mann dabei. Bemerkenswert ist das Abschneiden des erst 12-jährigen Vincent Keymer, der sich mit seinem vierten Platz das Recht auf den IM-Titel erspielt hat.
Die Turnierseite ist hier, die komplette Tabelle gibt es hier.
rit