Samstag, 12. August 2017

Vachier-Lagrave gewinnt den Sinquefield Cup

Beim Sinquefield Cup in St Louis hat sich Frankreichs Topspieler Maxime Vachier-Lagrave nach einer spannenden Schlussrunde durchgesetzt. Er gewann das mit 300 T$ dotierte Turnier der Grand Chess Tour mit einem halben Punkt Vorsprung vor den aktuellen und früheren Weltmeistern Magnus Carlsen und Vishy Anand. Der Endstand:
  1 Vachier-Lagrave  Fra 2739    6,0
  2 Carlsen          Nor 2822    5,5
  3 Anand            Ind 2783*   5,5
  4 Aronian          Arm 2799*   5,0
  5 Karjakin         Rus 2773*   5,0
  6 Svidler          Rus 2751    4,5
  7 Caruana          Usa 2807*   4,0
  8 Nakamura         Usa 2792*   3,5
  9 Wesley So        Usa 2810    3,0
 10 Nepomniachtchi   Rus 2751*   3,0
Die mit * gekennzeichneten Spieler können gleich am Mississippi bleiben; sie sind für das GCT-Schnellturnier (Rapid+Blitz) von St Louis gemeldet, das übermorgen beginnt.
Die Turnierseite ist hier, die archivierten Partien findet man hier bei ChessBomb.
rit