28.03.18

Caruana gewinnt das Kandidatenturnier in Berlin

Der Herausforderer von Carlsen beim Weltmeisterschafts-Match im November ist Fabio Caruana.
Der 25-jährige Us-Amerikaner mit italienischen Wurzeln gewann das Kandidatenturnier in Berlin und damit die WM-Qualifikation am Ende mit einem vollen Punkt Vorsprung.
Der Schlussstand:
    1  Caruana      Usa 2784    9,0
    2  Mamedyarov   Aze 2809    8,0
    3  Karjakin     Rus 2763    8,0 
    4  Ding Liren   Chn 2769    7,5
    5  Kramnik      Rus 2800    6,5
    6  Grischuk     Rus 2767    6,5
    7  Wesley So    Usa 2799    6,0
    8  Aronian      Arm 2786    4,5
Das Berliner Turnier war sehr kampfbetont. Ein Drittel der Partien wurde entschieden, was auf diesem Niveau ein guter Wert ist. Auch die Remisen waren in der Regel voll ausgereizt. Es war spannend bis zur letzten Runde, in der noch drei Mann Siegchancen hatten. Aber Mamedyarov und Karjakin kamen über Remis nicht hinaus, während Caruana den vollen Punkt holte. Caruana ist ein Vielspieler und seit fünf Jahren unter den Top-Ten der Weltrangliste. Sein Sieg ist also keine Überraschung. Ein kleines Waterloo dagegen erlebte Aronian, der 27 Elopunkte verloren hat.
Alle Zahlen und Statistiken kann man sich hier angucken.
rit