22.12.18

Rapid+Blitz-WM mit Saudi-Dollars in St Petersburg

Letztes Jahr in Riad waren es noch 2 Millionen, diesmal ist es 1 Mio Us-Dollar. Trotzdem noch ein stolzer Preisfonds für ein Schnellturnier. So viel lassen sich die Scheichs die King Salman Rapid- und Blitz-Weltmeisterschaften kosten, die diesmal im russischen St Petersburg ausgetragen werden.

In jeder der beiden Disziplinen werden 350 T$ bei den Männern und 150 T$ bei den Frauen verteilt. Die Ersten erhalten 60 (M) und 40 (F). Mit einem Doppelsieg lassen sich in 5 Tagen 120 (80) T$ verdienen. Bei derartigen Summen ist der Zulauf natürlich groß. Allerdings müssen die Interessenten mindesten 2500 (M) und 2200 (F) an Elo-Werten mitbringen.

Insgesamt sind rund 250 Teilnehmer gemeldet. Bei den Männern sind aus den Top-Ten Carlsen, Mamedyarov, Giri, Anand und Aronian dabei. Die Frauenspitze ist mit Ju Wenjun, A Muzychuk und Lagno vertreten. Aus Deutschland kommen drei Männer und eine Frau.
Titelverteidiger sind Anand (R) und Carlsen (B) sowie Ju Wenjun (R) und Dzagnidze (B).

Gespielt wird vom 26. bis 30. Dezember. Zunächst gibt es 15 Runden Rapid (15+10) an drei Tagen und dann 21 Runden Blitz (3+2) an zwei Tagen.
Die Turnierseite ist hier. Übertragungen gibt es hier und hier jeweils um 13 Uhr.
rit