Donnerstag, 28. September 2017

Aronian gewinnt den World Cup 2017

Den World Cup 2017 in Tiflis holte sich Levon Aronian gegen Ding Liren im finalen Stechen. Nachdem die Endrunde mit vier Remisen im klassischen Teil zunächst keinen Gewinner hervorbrachte, mussten die Kontrahenten in den Tiebreak. Dort brachte dann der immer nette Armenier den Chinesen gleich in der Rapidphase mit 2:0 zur Strecke.
Nach dreieinhalb Wochen Dauerstress waren die beiden letzten Mohikaner doch etwas ermüdet und ließen im Finale manche Gelegenheit aus. Für ihre Anstrengungen wurden sie aber mit der Startberechtigung beim Kandidatenturnier und Honoraren von 96 und 64 T$ anständig entlohnt.
Weiteres erfährt man hier auf der Turnierseite. Alle Einzelergebnisse gibt es hier bei ChessBomb, wo man auch alle Partien nachspielen kann.
rit