Sonntag, 5. November 2017

Ober-Ramstadt holt Punkt gegen Reinheim

Am heutigen zweiten Spieltag der Saison 2017/18 überraschte die erste Mannschaft des Schachclubs Ober-Ramstadt in der Starkenburgliga mit einer sehr guten Leistung und erzielte beim 4:4 gegen Reinheim/Groß-Bieberau einen nicht erwarteten Punktgewinn. 
Zum einen hielten Klaus-Peter Basel, Rene Hartmann, Knut Goebel und Walter Berndt ihre Partien gegen spielstarke Gegner Remis. Zum anderen konnten Rolf Tiemann und Andreas Fuchs ihre Vorteile in Siegpunkte verwandeln, so dass trotz der Niederlagen von Karlheinz Gürtler und Pablo del Rio am Ende das erfreuliche Unentschieden für die Mannschaft zu Buche stand. 
Die zweite Ober-Ramstädter Mannschaft unterlag in der Kreisklasse C gegen Gernsheim 6 mit 2,5:3,5. Die alten Hasen Hermann Jaksch und Edgar Fornoff hatten an den ersten beiden Brettern nichts zu bestellen und verloren beide wie auch Marek Dähn ihre Partien. Besser machten es Santiago del Rio und Herbert Gepperth (in seinem ersten Spiel für Ober-Ramstadt), die jeweils gewannen. Mario von Nordheim steuerte einen halben Punkt bei, hätte jedoch mit einem Sieg der Mannschaft zu einem möglichen Unentschieden verhelfen können. 
kg

Ligakommentar  zum 2. Spieltag:   Bericht hier.   Einzelergebnisse hier.