Sonntag, 19. November 2017

Sieg und Niederlage am dritten Spieltag

Am heutigen dritten Spieltag hatten beide Ober-Ramstädter Mannschaften Auswärtsspiele. Die erste Mannschaft spielte in der Starkenburgliga bei Rödermark/Eppertshausen II gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt und hatte mit 3,5:4,5 knapp das Nachsehen. 
Karlheinz Gürtler vereinbarte ein schnelles Remis. Klaus Reuter verlor, Walter Berndt glich aus. Nach einem weiteren Remis von Klaus-Peter Basel stand es 2:2. Als ausschlaggebend erwies sich danach die Verlustpartie von Rolf Tiemann, die Ober-Ramstadt nicht mehr ausgleichen konnte. In den übrigen drei Partien konnten Rene Hartmann, Andreas Fuchs und Knut Goebel zwar jeweils ein Remis erreichen, aber das reichte nicht, um aus Eppertshausen einen Punkt mitzunehmen. Ober-Ramstadt belegt nun punktgleich mit Groß-Umstadt den vorletzten Tabellenplatz und wird bis zum Saisonende um den Klassenerhalt bangen müssen.
Die zweite Ober-Ramstädter Mannschaft konnte sich in der Kreisklasse C nach Niederlagen an den ersten Spieltagen rehabilitieren und siegte überraschend deutlich mit 5:1 bei Münster II, ohne eine einzige Partie zu verlieren. Pablo und Santiago del Rio, Marek Dähn und Herbert Gepperth stellten mit vier Siegen den Erfolg sicher. Hermann Jaksch und Edgar Fornoff steuerten je ein Remis bei. Die Mannschaft rückte durch den Sieg in der Tabelle auf Platz 4 unter 7 Mannschaften vor. 
gue/kg

Ligakommentar  zum 3. Spieltag:   Bericht hier.   Einzelergebnisse hier.