Mittwoch, 2. Mai 2018

Bundesliga: Ein Stichkampf muss her

Zehn Mal seit 2006 hat die OSG Baden Baden den deutschen Meistertitel geholt. Die Serie wurde nur einmal unterbrochen, als 2016 die SG Solingen die Nase vorn hatte. Und genau dieser Verein ist es, der den Badenern heuer wieder die Suppe versalzen will.
Beide Teams liegen bei 27 Mannschaftspunkten aus 15 Runden. Die Solinger hatten den direkten Vergleich gewonnen, aber gegen Hockenheim verloren. Ansonsten gaben beide nur noch einen Remispunkt ab.
Am Schluss hatten die Badener zwei Brettpunkte mehr, die aber für die Meisterschaft nicht ausschlaggebend sind. Das Reglement sieht bei MP-Gleichheit einen Stichkampf vor.
Die Tabelle vor dem Tiebreak, der innerhalb von zwei Wochen stattfinden soll:
  1 Baden Baden   27,0          9 Berlin        15,0
  2 Solingen      27,0         10 Hamburg       12,0
  3 Hockenheim    22,0         11 Mülheim       11,0
  4 Bremen        22,0         12 Hofheim       11,0
  5 Deizisau      18,0         13 Zugzwang Mü    8,0
  6 Dresden       18,0         14 Speyer-Schw    8,0
  7 Aachen        16,0         15 Bayern Mü      6,0
  8 Schwäb.Hall   16,0         16 Norderstedt    3,0
Die regulären Abstiegsplätze belegen Norderstedt, Speyer-Schwegenheim und die beiden Münchner Vereine Zugzwang und Bayern. Der hessische Vertreter Hofheim konnte mit 11 Punkten gerade noch den Hals aus der Schlinge ziehen.
Wer aber tatsächlich absteigt, ist noch offen, da Schwäbisch Hall aussteigen will und die Berechtigten aus den vier Zweitligen bisher nicht alle zugesagt haben. Genaueres weiß man erst Mitte Mai nach dem offiziellen Meldeschluss für die nächste Saison.
Die Bundesligaseite mit den Einzelheiten gibt es hier.
rit